Michael K. Botscharow, ein kartographischer Andersdenker ( zum 95. Geburtstag)

Michael K. Botscharow im Gespräch mit Alexander Wolodtschenko

  • Alexander Wolodtschenko

Abstract

In diesem Jahr wurde des 95. Geburtstags von Michael Kuzmitsch Botscharow (1914-1997), einem sowjetischen bzw. russischen Militärkartographen und Pionier der Kartosemiotik gedacht. Vorliegender Kurzbericht umfasst neben einigen biographischen Fakten auch eine Publikationsliste sowie Fragmente eines Interviews. Dieses Interview wurde 1995 in Korrespondenzform von A. Wolodtschenko geführt und im Heft 6 des Internationalen Korrespondenz-Seminars „Kartosemiotik/Kartosemiotika“ (in russischer Sprache) veröffentlicht (1995); als das letzte Interview Michael Botscharows war es zugleich eine Art „kartosemiotisches Testament“. Hier wird dieses Gespräch mit einigen Kürzungen zum ersten Mal in deutscher Sprache präsentiert. Das Interview und die schöpferische Kommunikation mit Michael Botscharow wären ohne die Unterstützung des ehemaligen Vize-Präsidenten der International Cartographic Association (ICA), Yevgeniy Arzhanov,  nicht realisierbar gewesen.

Published
Apr 10, 2017
How to Cite
WOLODTSCHENKO, Alexander. Michael K. Botscharow, ein kartographischer Andersdenker ( zum 95. Geburtstag). meta-carto-semiotics, [S.l.], v. 2, n. 1, apr. 2017. ISSN 1868-1387. Available at: <http://ojs.meta-carto-semiotics.org/index.php/mcs/article/view/57>. Date accessed: 18 sep. 2019.
Section
Interviews