Über Atlaskartographie und mobile atlasbezogene Produkte

[On Altas Cartography and Mobile Atlas Products]

  • Alexander Wolodtschenko

Abstract

Sowohl die Atlaskartographie als auch die Herstellung hochwertiger Atlanten haben in Europa und Deutschland eine jahrhundertelange Tradition. Diese wird jedoch ab dem Ende des 20. Jahrhunderts mit der Etablierung digitaler Kartographie verändert und in Frage gestellt. Elektronische Atlanten haben ihr analoges Pendant zwar noch nicht vollständig ersetzt, dominieren aber zunehmend in den modernen Gesellschafen, nicht nur in Deutschland. Innovative Formen von Atlanten, z.B. als mobile und ubiquitäre Produkte, können Nutzererwartungen grundsätzlich neu defnieren. Digitale Atlanten kann man evolutionieren, klassischen Printatlanten hingegen nicht mehr, so dass letztere Raritäten des 21. Jahrhunderts bleiben werden. Dieser Beitrag versucht, ausgewählte konzeptionstheoretische Temen aus atlaskartographischer bzw. atlassemiotischer Sicht zu diskutieren. Einige dieser Überlegungen wurden bereits in Wolodtschenko (2013), sowie im Rahmen des 61. Deutschen Kartographentages 2013 in Dresden vorgestellt


__________


Atlas cartography and atlas production look back on a long tradition both in Europe in general and in Germany in particular. During the last years, this tradition has been challenged by digital cartography. Electronic atlases have not yet replaced there analogue counterparts, but increasingly dominate demand and supply of atlas products. This papers aims to discuss conceptual-theoretical issues on digital atlases from a cartographic and semiotic point of view.

Published
Feb 8, 2017
How to Cite
WOLODTSCHENKO, Alexander. Über Atlaskartographie und mobile atlasbezogene Produkte. meta-carto-semiotics, [S.l.], v. 7, n. 1, p. 24-36, feb. 2017. ISSN 1868-1387. Available at: <http://ojs.meta-carto-semiotics.org/index.php/mcs/article/view/15>. Date accessed: 22 may 2019.
Section
Articles